Förderphase des Programms „Demokratie leben“ ab 2025


Ich befrage die Bundesregierung zur Evaluation des Bundesverbandes Mobile Beratung sowie des Verbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Außerdem: Werden diese Dachverbände 2025 weiter gefördert?

 

Schriftliche Frage der Abgeordneten Gökay Akbulut

(Monat Januar 2024, Arbeits-Nr.: 24-01-0335)

Wann plant die Bundesregierung, die Ergebnisse der Evaluation des Bundesverbandes Mobile Beratung sowie des Verbandes der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt zu veröffentlichen, und in welchem Umfang werden die genannten Dachverbände in der kommenden Förderphase des Programms „Demokratie leben“ ab 2025 gefördert werden?

 

Antwort der Bundesregierung

Der Abschlussbericht der Evaluation, der u. a. die Arbeit der genannten Träger beleuchtet, ist in Arbeit und wird voraussichtlich Ende 2024 veröffentlicht. Darüber hinaus befindet sich ein Zwischenbericht zu den beiden Dachverbänden in der Fertigstellung und wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2024 veröffentlicht. Für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ab 2025 arbeitet mein Haus derzeit an der Ausgestaltung des Konzepts.

Dabei stützen wir uns auf die aktuellen Herausforderungen, die bisherigen Programmerfahrungen, die Ergebnisse der begleitenden Forschung sowie auf weitere wissenschaftliche Erkenntnisse. Auch ab 2025 wollen wir mit dem Bundesprogramm auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene die Demokratie stärken, Vielfalt und Teilhabe fördern und uns gegen jede Form von Extremismus einsetzen. Wir bitten um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen darüber getroffen werden können, welche Projekte mit welchem Umfang gefördert werden.


Weitere Beiträge: