Ich trete ein für soziale Gerechtigkeit und gegen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich. Wir brauchen gute und sichere Arbeitsplätze, bezahlbares Wohnen und armutsfeste Renten.

Mitglied des Deutschen Bundestages, Fraktion Die LINKE

#Unteilbar Demo für eine weltoffene Gesellschaft, die sich nicht durch Hass und Rassismus teilen lässt. 250.000 Demokrat*innen zogen durch Berlin.

++ am 13.10.2018 in Berlin (Berlin).

(c) Andi Weiland | Gökay Akbulut

Ich trete ein für soziale Gerechtigkeit und gegen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich. Wir brauchen gute und sichere Arbeitsplätze, bezahlbares Wohnen und armutsfeste Renten.

Mitglied des Deutschen Bundestages, Fraktion Die LINKE

Termine

Weitere Termine werden demnächst hier bekannt gegeben.

Gökay auf Twitter und Facebook

Mir ist der Schutz deiner Daten wichtig. Daher sind meine Social-Media-Kanäle auf einer separaten Seite eingebunden. Wenn du die Medien-Seite aufrufst, findet ein Datenaustausch mit den Servern von Twitter und Facebook statt, auch wenn du nicht eingeloggt bist. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Schau dir die Social-Media-Feeds an oder besuche mich direkt auf  Facebook und Twitter!

Kurz Informiert

Integration in den Öffentlichen Dienst? Fehlanzeige!


Integration in den Öffentlichen Dienst? Fehlanzeige!


In der Vorstellung der OECD-Studie zur Integration von Zuwanderern in Arbeit und Bildung fällt auf, dass die Integrationsbeauftragte der Bunderegierung die Probleme kennt.

Einige unserer Forderungen als Linke sind auch bei der Integrationsbeauftragten angekommen, setzt die Bundesregierung diese aber auch um?! Unser Erfahrung nach Nein.

Mehr Lesen

Menschenrechte wahren – griechische Hotspots sofort schließen


Gemeinsame Pressemitteilung von Gökay Akbulut und Ulla Jelpke


Seit fast drei Jahren existieren die so genannten Hotspots in ihrer derzeitigen Funktionsweise in Griechenland. Dort müssen Schutzsuchende, die aus der Türkei fliehen und auf die Inseln in der Ost Ägäis ankommen, ausharren. Die humanitäre Situation in den Hotspots ist nicht zumutbar.

Mehr Lesen

Nach dem US-Rückzug aus Nordsyrien ist jetzt die EU in der Verantwortung



Nachdem der US-Präsident Donald Trump den Rückzug aus Syrien angekündigt hat, werden die Karten im Kriegsgebiet neu gemischt. Aktuell werden Gespräche zwischen Frankreich und Vertretern der kurdischen Selbstverwaltung in Rojava/Nordsyrien dazu geführt. Die Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Gökay Akbulut, kommentiert:

Mehr Lesen